Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Unterrichten

Interreligiöser Unterricht

Im Rahmen des Projekts "Integration durch interreligiöse Bildung" werden erstmals Unterrichtsversuche durchgeführt, bei denen christliche und muslimische SchülerInnen im Teamteaching von einer christlichen und einer muslimischen Lehrperson unterrichtet werden. Diese Unterrichtsversuche finden innerhalb des konfessionellen Religionsunterrichts statt und erstrecken sich über eine Zeitdauer von ca. drei Unterrichtseinheiten. Dabei ist die Förderung von kultureller und religiöser Vielfalt sowie Integration ein Anliegen an das 'bekenntnisübergreifende' Begegnungslernen.

Begegnungslernen

Durch die wechselseitige Begegnung der SchülerInnen sollen das Verständnis und der Respekt für die je anderen religiösen Überzeugungen gesteigert werden. So kommen SchülerInnen unterschiedlicher Religionen miteinander ins Gespräch und lernen, andere Religionen wertzuschätzen. Dadurch kann es gelingen, Kinder und Jugendliche im Blick auf ihre religiösen Überzeugungen dialogfähig zu machen. Die Anwesenheit von zwei religionspädagogisch qualifizierten Lehrpersonen ermöglicht es, über religiöse Biografien, Praxiserfahrungen und Themen in einem professionellen Umfeld zu reden.

Unterrichtsforschung

Die interreligiösen Unterrichtseinheiten werden von einem wissenschaftlichen Team der Universität Graz begleitet, erforscht und evaluiert. Durch teilnehmende Beobachtung und videobasierte Unterrichtsforschung soll es langfristig gelingen, Bausteine einer interreligiösen Didaktik zu entwickeln und einen nachhaltigen Beitrag zur fachdidaktischen Entwicklungsforschung zu leisten. Die empirische Unterrichtsforschung soll also einerseits Aufschluss darüber geben, was sich in den interreligiösen Unterrichtseinheiten zeigt, und andererseits soll dieses Wissen gebündelt und für weitere Entwicklungen fruchtbar gemacht werden.

Projekt-Verantwortlicher

Mag. Mag. Dr. MA MSc

Senol Yagdi

Institut für Katechetik und Religionspädagogik

Telefon:+43 316 380 - 6238

nach Vereinbarung

Projektmitarbeiterin

Mag.phil.

Eva Wenig

Institut für Katechetik und Religionspädagogik

Telefon:+43 316 380 - 3201

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.